Drohungen von Corona-Leugnern: ORF unter Polizeischutz

Sogar Rundfunk-Volksbegehren ist denkbar

Offensive gegen ORF-Gebühren

Artikel teilen

Die FPÖ geht ''mit allen parlamentarischen Mitteln'' gegen die ORF-Gebühren vor.

Ab Februar steigen die ORF-Gebühren um 8 % oder um bis zu 23 Euro im Jahr – das schlägt jetzt auch politische Wellen.

Die FPÖ will jetzt im Parlament „alle parlamentarischen Mittel ergreifen, um die Gebühren generell zu kippen, wie FPÖ-Mediensprecher Christian Hafenecker gegenüber ÖSTERREICH erklärte.

Die ganze Story lesen Sie HIER mit dem oe24plus-Abo. Jetzt anmelden!
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo