Opa rammt Schwangere: Baby stirbt

Tödliche Kollision

Opa rammt Schwangere: Baby stirbt

Teilen

Unfallverursacher (80) bei Crash vermutlich betrunken.

Eine Horrorvorstellung jeder werdenden Mutter wurde für eine Tirolerin (25) zur traurigen Realität.

Die 25-Jährige war am Samstag gegen 18 Uhr auf der Zillertalstraße in Mayrhofen (Bezirk Schwaz) unterwegs, als plötzlich ein entgegenkommender Lenker (80) auf ihre Fahrbahn geriet und sie rammte. Eine nachkommende Fahrerin (25) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr ebenfalls in das Auto der im achten Monat Schwangeren. Wieso der 80-jährige Einheimische auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch unklar. Die Polizei wartet das Ergebnis der Blutabnahme ab, schließt aber eine alkoholische Beeinträchtigung nicht aus.

Video zum Thema: Schwangere verliert bei Unfall ihr Baby

Nach Unfall musste Schwangere in OP-Saal

Alle Lenker wurden in Spitäler gebracht. Die Schwangere kam in die Klinik Innsbruck, wo sie operiert werden musste. Wie schwer sie verletzt wurde, ist unklar. Die Klinik wollte auf Nachfrage keine Auskunft zum Zustand der Frau oder des Kindes geben.

Wie ÖSTERREICH jedoch aus einer anderen Quelle erfuhr, leiteten die Ärzte die Geburt des Babys ein. Doch das Kind überlebte die Strapazen nicht und starb in der Klinik. Der 80-jährige Lenker soll das Bezirkskrankenhaus Schwaz bereits in den nächsten Tagen wieder verlassen können.(lae)

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo