Pensionistin verprügelte Räuber mit Krücke

Mutige Wienerin

Pensionistin verprügelte Räuber mit Krücke

Artikel teilen

Das kriminelle Paar musste ohne Beute die Flucht ergreifen.

Den Kampfgeist einer gehbehinderten 70-Jährigen haben Räuber in Wien-Floridsdorf offenbar nicht eingeplant: Mit ihrer Krücke verprügelte die Pensionistin das kriminelle Paar und schlug es in die Flucht. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei am Dienstagvormittag im Stiegenhaus vor einer Arztpraxis in der Brünner Straße.

Die 70-Jährige war kurz vor 11.00 Uhr mit einer Pflegehelferin unterwegs zu ihrem Arzt. Ihre Betreuerin ließ die ältere Dame aussteigen und suchte einen Parkplatz. Die Pensionistin ging unterdessen in das Stiegenhaus ihres Arztes. Dort bot ihr ein Paar zunächst Hilfe beim Gehen an, dann versuchte der Mann aber, ihr die Handtasche vom Arm zu reißen. Doch die Frau setzte sich erbost mit ihrem Krückstock zur Wehr und verprügelte das Duo, bis es schließlich das Weite suchte.

Den Mann beschrieb das Opfer als etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß und etwas dicklich. Er hatte schwarze kurze Haare und war unter anderem mit Bluejeans sowie einer dunklen Jacke bekleidet. Seine Komplizin dürfte etwa gleich alt und gleich groß gewesen sowie leicht mollig sein. Sie hatte blonde schulterlange Haare. Bekleidet war sie unter anderem mit einer dunklen Hose und einem roten Oberteil. Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Nord, ersucht um Hinweise unter der Telefonnummer (01) 31310/67800 DW (Journaldienst).

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo