Pkw flog in Tirol meterweit in die Luft - Beifahrerin (78) tot

Horror-Unfall

Pkw flog in Tirol meterweit in die Luft - Beifahrerin (78) tot

Drama auf der Fernpassstraße: Pkw hob regelrecht ab.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Fernpassstraße (B 179) im Tiroler Außerfern ist am Sonntag eine 78-jährige Deutsche tödlich verunglückt. Der von ihrem Ehemann (77) gelenkte Pkw kam von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. Die Frau musste mit einer Bergeschere aus dem Wrack befreit werden und erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen, berichtete die Polizei.

Die beiden Deutschen waren von Lermoos kommend Richtung Reutte gefahren, als sich kurz vor 12.30 Uhr im Bereich der Ausfahrt "Heiterwang Nord" der Unfall ereignete. Der Wagen kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und geriet auf eine Leitschiene, wodurch er ausgehoben und regelrecht durch die Luft katapultiert wurde.

Das Fahrzeug landete in der angrenzenden Wiese und überschlug sich mehrmals über eine steile Böschung, ehe es am Dach zu liegen kam. Der 77-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Reutte eingeliefert. Die B 179 musste vorübergehend gesperrt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten