Pkw mähte 15-jährige auf Schutzweg nieder

Oberösterreich

Pkw mähte 15-jährige auf Schutzweg nieder

Lenker beging Fahrerflucht.

Ein Pkw hat eine 15-Jährige aus Laakirchen im Bezirk Gmunden auf einem Schutzweg in ihrem Heimatort am frühen Mittwochnachmittag einfach niedergemäht und erheblich verletzt. Der Lenker beging Fahrerflucht. Das teilte die Polizei Pressestelle Oberösterreich in einer Aussendung mit.

Ein Pkw hielt vor dem Schutzweg an und das Mädchen überquerte die Straße. Im selben Augenblick kam aus der Gegenrichtung ein hellblauer Kleinwagen, aus dem laute Musik drang. Er fuhr, ohne zu bremsen, die 15-Jährige nieder. Sie wurde zur Seite geschleudert und kam auf der Straße zu liegen. Sie erlitt Prellungen und Abschürfungen und wurde später in das Landeskrankenhaus Gmunden eingeliefert.

Der Unfalllenker hielt nicht an und fuhr einfach weiter. Auch der andere Pkw, der vor dem Zebrastreifen stehen geblieben war, hatte inzwischen seine Fahrt fortgesetzt. Laut Polizei kam keiner von den in der Nähe befindlichen Passanten - unter anderem bei einer Bushaltestelle - dem Mädchen zur Hilfe.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten