PKW von Zug gerammt - Lenker tot

Polizei vor Rätsel

PKW von Zug gerammt - Lenker tot

Der 72-jährige Lenker dürfte scheinbar frontal in den Zug gefahren sein.

Ein 72-jähriger Pkw-Lenker ist am Mittwochnachmittag beim Zusammenstoß mit einem Zug bei Schützen am Gebirge (Bezirk Eisenstadt Umgebung) ums Leben gekommen. Der Mann war von Eisenstadt nach Schützen unterwegs und bog bei einer Kreuzung rechts Richtung Oslip ab, berichtete ein Polizist. Etwa zwanzig Meter weiter kam es zu dem folgenschweren Unfall.

Polizei vor Rätsel
  Weshalb der Mann sein Tempo offenbar nicht verringerte und mit dem Zug zusammenstieß, ist der Polizei ein Rätsel: "Der Lenker muss den Zug gesehen haben, weil die Schienen parallel zur Straße verlaufen und beide in die selbe Richtung fuhren. Der Zug war mit etwa 100 km/h unterwegs und müsste den Pkw eigentlich überholt haben", erläuterte ein Beamter.

   Laut Exekutive haben die Einsatzkräfte noch versucht, den 72-Jährigen zu reanimieren. Für den Burgenländer - er fuhr einen Pkw mit Eisenstädter-Kennzeichen - kam jede Hilfe zu spät. Rettung, Notarzt sowie Feuerwehr und Polizei waren am Nachmittag zu dem Verkehrsunfall gerufen worden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten