Polizei+Rauch

Graz

Polizei jagt Alko-Lenker durch ganz Graz

Artikel teilen

Ein 27-Jähriger flüchtete mit knapp drei Promille Alkohol im Blut.

Ein 27 Jahre alter, stark alkoholisierter Autofahrer hat Mittwochabend der Polizei in Graz eine Verfolgungsjagd durch das Stadtgebiet geliefert. Beim Versuch, den Flüchtigen zu stoppen, rammte der Mann einen Pkw, fuhr aber trotz Sachschadens weiter. Die Tour endete nach rund 15 Minuten ohne Verletzte mit der Führerscheinabnahme.

Der Pkw-Lenker aus dem Bezirk Graz Umgebung fuhr gegen 20.45 Uhr der Exekutive davon, als diese in der Babenbergerstraße seine Papiere kontrollieren wollte. Seine Fahrt führte in die Grazer Innenstadt, wo er laut Polizei sämtliche Rotlichter der Ampelanlagen und Anhaltezeichen des Streifenfahrzeuges ignorierte.

Kollision mit weiterem PKW
An einer Kreuzung auf der Grazer Glacicstraße kollidierte er mit dem Auto eines 25-Jährigen. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden, was den Flüchtigen aber nicht am Weiterfahren hinderte, bis er am Opernring von der Polizei gestoppt wurde. Der Alkoholtest zeigte beinahe drei Promille im Blut an.

 Dem Lenker wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen, es erfolgte eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft. Bei der Inspektion des Fahrzeuges des Alkolenkers zeigte sich zudem, dass sein Wagen Beschädigungen aufweist, die nicht aus dem Zusammenstoß mit dem Pkw auf der Flucht stammen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo