Polizeieinsatz schockt Passagiere in Wien-Schwechat

Aufregung

Polizeieinsatz schockt Passagiere in Wien-Schwechat

Artikel teilen

Ein Einsatz der Polizei hat am Mittwoch für Verunsicherung am Flughafen gesorgt.

Bange Sekunden für die Passagiere an Bord einer Maschine, die gerade aus der Türkei in Wien-Schwechat ankam. Nur einen Tag nach dem Terror-Anschlag in Istanbul betraten Polizeibeamten den Flieger und begleiteten zwei Familien hinaus.

Keine Bedrohung

Wie die Polizei mitteilte, handelte es sich bei den betroffenen Personen lediglich um Auskunftspersonen. Sie sollen den Behörden Auskunft über die Terror-Miliz ISIS geben.  Für den Einsatz wurde die Maschine, die aus der Türkei kam, gesondert abgestellt. Der Einsatz der Polizei lief dann planmäßig und ohne Komplikationen ab.

Eine Bedrohung für die anderen Passagiere an Bord habe zu keinem Zeitpunkt bestanden, so die Polizei. Karl-Heinz Grundböck vom Innenministerium erklärte den Einsatz gegenüber dem ORF. Der Einsatz sei zum Schutz der Auskunftspersonen durchgeführt worden. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo