Prostituierte gefoltert

Wiener Neustadt

Prostituierte gefoltert: Elf Jahre Haft

34-Jähriger wird in eine Anstalt für abnorme Rechtsbrecher eingewiesen.

Das Urteil ist gefallen: Mechaniker Anton A. (34, Name geändert) muss elf Jahre ins Gefängnis und wird zusätzlich in einem Trakt für geistig abnorme Rechtsbrecher untergebracht. Die Staatsanwaltschaft hatte ihm vorgeworfen, dass sich der 34-Jährige illegale Prater-Prostituierte nach Niederösterreich geholt haben soll.

Nach Tortur Opfer einfach aus dem Auto geworfen
Dort soll er die Frauen erst gefesselt und geknebelt, dann mit Lötkolben und Elektroschockern malträtiert haben. Nach den Höllenqualen soll er seine Opfer bei Raststätten einfach aus dem Auto geworfen haben. „Ich habe Grenzen überschritten“, sagte der Sex-Täter vor Gericht. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, daher gilt für den Verurteilten die Unschuldsvermutung.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages


© oe24
Prostituierte gefoltert: Elf Jahre Haft
× Prostituierte gefoltert: Elf Jahre Haft



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten