Prügel-Politiker: Skandal vertuscht

Kind (4) schwer verletzt

Prügel-Politiker: Skandal vertuscht

Monatelang blieb die Misshandlung eines Kindes durch einen Politiker unter der Decke.

Stmk. Ein Gemeinderat aus Kapfenberg – ausgerechnet SPÖ-Referent für Jugendangelegenheiten – hat den vierjährigen Sohn seiner Ex-Lebensgefährtin grün und blau geprügelt und ist hierfür rechtskräftig zu 3.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden – ÖSTERREICH berichtete. Während die örtliche SPÖ versicherte, erst durch einen Beitrag von ServusTV von dem unappetitlichen Vorgang erfahren zu haben, wittert die FPÖ einen Vertuschungsskandal.

Schon im Februar hielten die Verantwortlichen schriftlich fest, dass die Verletzungen von Tobias nicht aus dem örtlichen Kindergarten stammten. Die Leitung des Hauses ist SPÖ-nah, die Einrichtung untersteht einem SPÖ-Gemeinderat. Vize-Bürgermeister Reinhard Richter (FPÖ) zu ÖSTERREICH: „Es ist lebensfremd, dass sich der Vorfall in so einer kleinen Stadt nicht auch bis zum SPÖ-Bürgermeister herumgesprochen hat.“ Richter fordert Aufklärung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten