Mord-Alarm in NÖ

Rätsel um drei Tote mit Schusswunden

Teilen

Drei tote Männer sind am Samstagnachmittag nach einem Brand in einer Wohnung in Bad Vöslau (Bezirk Baden) entdeckt worden.

Alle drei Leichen wiesen laut Stefan Pfandler, dem Leiter des ermittelnden Landeskriminalamts Niederösterreich, Schusswunden auf. Obduktionen wurden angeordnet, eine Faustfeuer-sowie eine Langwaffe sichergestellt. Hintergründe sowie die genauen Identitäten der drei Personen waren vorerst nicht bekannt.

Alarmiert worden war die Feuerwehr gegen 14.00 Uhr. Pfandler zufolge waren ein Brand bzw. Knallgeräusche im betroffenen Mehrparteienobjekt gemeldet worden. Die Helfer rückten an und fanden die drei leblosen Männer. An Ort und Stelle seien "Brandspuren am Balkon und drinnen" ersichtlich, hieß es. Die Flammen wurden rasch gelöscht.

Mord-Alarm in NÖ
© Monatsrevue/Thomas Lenger
× Mord-Alarm in NÖ

Mord-Alarm in NÖ
© Monatsrevue/Thomas Lenger
× Mord-Alarm in NÖ

Mord-Alarm in NÖ
© Monatsrevue/Thomas Lenger
× Mord-Alarm in NÖ

In den frühen Abendstunden startete die Tatortgruppe in der Wohnung mit der Spurensicherung. Unmittelbare Zeugen des Geschehens gab es zunächst nicht, im späteren Verlauf des Abends meldeten sich dann aber doch Personen mit Wahrnehmungen.

Mord-Alarm in Bad Vöslau (NÖ)
© Viyana Manset Haber
× Mord-Alarm in Bad Vöslau (NÖ)

Mord-Alarm in Bad Vöslau (NÖ)
© Viyana Manset Haber
× Mord-Alarm in Bad Vöslau (NÖ)

Mord-Alarm in Bad Vöslau (NÖ)
© Viyana Manset Haber
× Mord-Alarm in Bad Vöslau (NÖ)

Hintergründe und Identitäten unklar

Laut Pfandler verdichteten sich auch die Hinweise darauf, dass es sich bei einem der Toten um den Wohnungsbesitzer handeln könnte. Hinsichtlich der Identitäten der beiden weiteren Betroffenen war noch nichts bekannt. Es sollen jedenfalls Männer mittleren Alters sein.

Mord-Alarm in Bad Vöslau (NÖ)
© Viyana Manset Haber
× Mord-Alarm in Bad Vöslau (NÖ)

In der Wohnung herumliegend wurden eine Faustfeuer- und eine Langwaffe entdeckt. "Was sie für eine Rolle gespielt haben, werden die weiteren Untersuchungen zeigen." Die von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angeordneten Obduktionen werden dem Leiter des Landeskriminalamts zufolge Anfang nächster Woche durchgeführt.

Weitere Informationen wurden für Sonntagvormittag in Aussicht gestellt. "Wir werden die ganze Nacht arbeiten mit der Tatortgruppe", kündigte Pfandler an. In erster Linie gehe es zunächst um die Identifizierung der Toten sowie die Angehörigenverständigungen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.