Räuber-Duo setzt sich mit Pfefferspray außer Gefecht

Kurios

Räuber-Duo setzt sich mit Pfefferspray außer Gefecht

Festnahme: Die beiden Algerier stellten sich ganz besonders blöd an.

Zwei junge Männer sind am Sonntagabend am Wiener Praterstern mit ihrem Versuch gescheitert, zwei Personen mit Pfefferspray außer Gefecht zu setzen, um sie anschließend zu berauben. Sie besprühten sich versehentlich selbst und wurden festgenommen, als sie sich noch die brennenden Augen rieben. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Die Algerier im Alter von 19 und 23 Jahren hatten eigentlich vor, ihren Opfern nach der Pfefferspray-Attacke die Geldbörsen aus den Taschen zu ziehen. Der Ältere wurde in Haft genommen, der Jüngere angezeigt. In jüngster Zeit seien mehrfach Überfälle mit dieser Methode verübt worden, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten