Raser in 15 Minuten zweimal angehalten

Verkehrszwischenfall

Raser in 15 Minuten zweimal angehalten

Der Raser wird wegen mehreren Verwaltungsübertretungen angezeigt.

Der oberösterreichischen Polizei ist am Freitag in der Früh ein unbelehrbarer Raser ins Netz gegangen. Die Beamten hielten den 20-jährigen Paketzusteller aus Linz innerhalb von 15 Minuten zwei Mal wegen drei Geschwindigkeitsübertretungen auf. Das gab die Pressestelle der oö. Polizei in einer Aussendung am Freitag bekannt.

Drei Geschwindigkeitsübertretungen
Der Raser war im Ortsgebiet von Kematen an der Krems (Bezirk Linz-Land) mit 90 km/h und in einer anschließenden 70-km/h-Beschränkung mit Tempo 130 unterwegs. Das haben Polizisten bei einer Nachfahrt festgestellt. Bei einer anschließenden Lasermessung hielten sie den Linzer mit seinem Lkw erneut auf, da er im Ortsgebiet 83 km/h fuhr. Der Raser wird wegen mehreren Verwaltungsübertretungen angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten