300 Mio. Euro für den U-Bahn-Ausbau

Geräumt

Rauch in U-Bahnstation Stephansplatz

Auf den Linien U1 und U3 kam es einige Zeit zu Behinderungen.

Rauch aus einem schadhaften Zug hat Mittwochmittag zu einer Sperre der U-Bahn-Station Stephansplatz geführt. Zugleich gab es einige Zeit Behinderungen der Linien 1 und 3, die kurzgeführt werden mussten.

 Die U3 fuhr zwischen Landstraße und Simmering sowie zwischen Ottakring und Herrengasse. Bei der U1 verkehrten die Züge zwischen Reumann- und Karlsplatz sowie Schwedenplatz und Leopoldau. Damit wollte man laut den Wiener Verkehrsbetrieben sicherstellen, dass die blockierte Strecke mit der U2 oder U4 umfahren werden konnte.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten