Schmuckdiebe legten Polizeiautos lahm

Reifen zerstochen

Schmuckdiebe legten Polizeiautos lahm

Die Juweliereinbrecher hatten es ausschließlich auf Eheringe abgesehen.

Um sich gegen eventuelle Verfolger in eine gute Startposition zu bringen, haben Juweliereinbrecher in Steyr vor ihrem Coup die Reifen von Polizeiautos bei einer nahe gelegenen Inspektion am Stadtplatz zerstochen. Nach der Tat konnten sie unerkannt entkommen. Ihre Beute: ausschließlich Eheringe. Das berichtete die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Donnerstag.

Donnerstag um 5.16 Uhr schlugen die Unbekannten - die Polizei geht von drei bis vier Männern aus - die Auslagenscheibe des Geschäfts am Grünmarkt ein, nahmen die Ringe heraus und flüchteten wenig später mit einem dunklen Lieferwagen. Beutehöhe und Gesamtschaden waren vorerst noch nicht bekannt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten