Bezirk Liezen

Rodelunfall: Unterschenkel abgetrennt

Teilen

Schlitten kam bei Nostalgierennen von Bahn ab: Drei Schwerverletzte.

Einem jungen Steirer ist am Samstag bei einem Handschlittenrennen in der Obersteiermark der Unterschenkel abgetrennt worden. Der Schlitten war mit mehreren Personen besetzt und stürzte in den Wald. Dabei wurden drei Burschen schwer verletzt, so das Rote Kreuz.

Das Nostalgierennen fand am Erlsberg in Donnersbach (Bezirk Liezen) statt. Einer der Schlitten kam von der Bahn ab und stürzte mehrere Meter tief in den Wald. Dabei wurden drei Männer - zwei 24-Jährige und ein 25-Jähriger - schwer verletzt.

Am schlimmsten erwischte es einen 24-jährigen aus Donnersbach, dem der Unterschenkel abgetrennt wurde. Es war zunächst nicht klar, ob er wieder angenäht werden kann. Der Schwerverletzte wurde am Nachmittag im UKH Salzburg behandelt. Die beiden anderen wurden nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Schladming bzw. ins UKH Kalwang gebracht.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.