8-köpfige Gang vor Gericht

114 Straftaten

8-köpfige Gang vor Gericht

Den einheimischen Burschen im Alter von 17 bis 24 Jahre drohen bis zu fünf Jahre Haft. Der Staatsanwalt wirft den amtsbekannten Pinzgauern unter anderem 39 (!) Einbrüche vor .

„Diese Burschen haben eine wahre Spur der Verwüstung durch den Pinzgau gezogen“, klagte der Staatsanwalt am Freitagvormittag vor dem Landesgericht an. Die acht Einheimischen aus Zell am See und Mittersill im Alter von 17 bis 24 Jahren sind zusammen in rekordverdächtigen 114 (!) Fällen angeklagt: Auf dem Kerbholz sollen sie 39 Einbrüche, regen Drogenhandel, einige Körperverletzungen und unerlaubten Waffenbesitz haben.

Kichernde Angeklagte
Den Ernst der Lage scheinen einige der amtsbekannten Burschen auf der Anklagebank noch immer nicht ganz erkannt zu haben: Nur so ist ihr Kichern während der Ausführungen des Staatsanwalts zu erklären. Bald könnten ihnen das Lachen vergehen, denn bei Schuldsprüchen drohen bis zu fünf Jahre Gefängnis. Bis zu einem Urteils wird es aber noch ein wenig dauern, denn 41 Zeugen sind geladen. Der Prozess wurde am Freitag vertagt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten