Grünen-Politiker empört

Verrückt: Hier startet die Skisaison mitten in grüner Wiese

'Kunstschnee mitten in einer Spätsommerlandschaft – sowas sollte es in Zeiten der Klimakrise nicht mehr geben, es ist einfach nur irrwitzig.'

Salzburg. Auf der Mittersiller Resterhöhe in Salzburg startet die Ski-Saison bereits kommenden Samstag. Die Piste befindet sich auf einer sonst komplett grünen Wiese, woran sich einige Menschen wohl störten. Josef Scheinast, Klima- und Tourismussprecher der Grünen, ist deswegen sichtlich empört: "Kunstschnee mitten in einer Spätsommerlandschaft – sowas sollte es in Zeiten der Klimakrise nicht mehr geben, es ist einfach nur irrwitzig."

Grünen-Politiker fordert Begrenzung der Wintersaison

Es handelt sich nicht um das erste Mal, dass die Resterhöhe zum Streitthema wird. Bereits 2018 gab es eine Diskussionen über die Ski-Piste – die laut Josef Scheinast jedoch keinen bleibenden Eindruck hinterließ. Laut Online-Berichten soll der Schnee jedoch nicht mithilfe von Kunstschneekanonen  produziert worden sein. Es soll sich um Altschnee vom letzten Winter handeln, der unter einer Silofolie konserviert wurde.

Scheinast fordert nun eine Diskussion ob der Notwendigkeit eines so frühen Saison-Starts für die Skigebiete: "Man muss nicht jeder Nachfrage immer ein Angebot folgen lassen. Auch die Skibranche muss endlich klimapolitische Verantwortung übernehmen." Der Grünen-Politiker spricht sich für eine Begrenzung der Wintersaison aus.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten