SchumacherCora

Schlussverkauf

Aus für Promiboutique "COKA"

Ein großes lila Herz ist alles, was die Society- Ladies Cora Schumacher und Katja Zickler hinterlassen haben.

Gähnende Leere im Schaufenster hinter dem überdimensionalen lila Herz, auf dem die Namen jener Designer verzeichnet sind, mit denen Cora Schumacher und Katja Zickler die Modewelt erobern wollten. Im ebenso leeren Laden sitzen drei Damen und plaudern. Auf die Frage, warum die Boutique nun geschlossen ist, reagieren sie genervt. Erst Mitte Oktober des Vorjahres haben sich die Promi-Ladys ihren Traum vom Unternehmertum unter dem Titel COKA erfüllt – der Name stand für die ersten beiden Buchstaben ihrer Vornamen.

Große Ankündigungen und wenig dahinter
„Wir sind täglich hier und beraten unsere Kunden selbst“, ließen Cora und Katja bei der Eröffnung verlauten. Die Realität sah freilich anders aus. Die beiden Damen ließen sich kaum im Geschäft blicken. Wohl auch deshalb blieb das Geschäft von Anfang an hinter den Erwartungen zurück. Achteinhalb Monate nach einer pompösen Eröffnungsfeier hinterlässt ein ausgeräumter Laden einen schalen Nachgeschmack. Die ehemaligen Modehändlerinnen sind mittlerweile auf Tauchstation gegangen.

Versicherungskonzern sucht nun Nachmieter
Der Eigentümer, eine große Versicherungsgesellschaft, lässt die leeren Räume nun wieder auf Hochglanz bringen. Nachmieter gibt es offenbar noch keinen. Allerdings wird ein prominenter Name als Interessent gehandelt: Dietrich Mateschitz. „Auch wir haben diese Gerüchte gehört“, sagt Altstadt-Managerin Inga Horny.

Red Bull- Boss als künftigen Nachmieter?
Nachfragen rund um den Red-Bull-Gründer verlaufen wie immer im Sand. Tatsache ist: Mateschitz betreibt als „Privatperson“ mit Partnern in unmittelbarer Nachbarschaft zur ehemaligen COKA-Boutique sein Afro Café – eine Erweiterung wäre durchaus möglich. Das trendige Lokal hatte Mateschitz 2006 gemeinsam mit dem ehemaligen südafrikanischen Männermodel Grant Rushmere und Werbe-Guru Johann „Hansl“ Kastner – dem Erfinder des Spruchs „Red Bull verleiht Flüüügel“ – gegründet. Auch über einen Red Bull Mobile-Shop wird spekuliert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten