polizei

Zugenagelt

Bauer findet drei scharfe Handgranaten im Dach

Bei Dacharbeiten im Stall machte ein Pongauer Landwirt aus Pfarrwerfen am Freitag eine gefährliche Entdeckung.

In einem Bretterverschlag des alten Stalles lagen drei "Eierhandgranaten" aus dem Zweiten Weltkrieg versteckt. Das Kriegsmaterial war zwar stark angerostet, aber noch scharf, teilte die Salzburger Sicherheitsdirektion mit.

Die Handgranaten amerikanischer Bauart befanden sich in einer ins Dachgebälk gefrästen Öffnung, die mit einem Brett zugenagelt war. Nachdem ein sachkundiges Organ (SKO) des Landespolizeikommandos den Fundort untersucht hatte, wurden die Waffen vom Entminungsdienst des Bundesministeriums geborgen. Sie werden vernichtet, hieß es.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten