Flexibles Tempolimit auf der A1 bei Salzburg

Ab 4. März

Flexibles Tempolimit auf der A1 bei Salzburg

Dadurch soll die Luftverschmutzung und der Straßenlärm reduziert werden.

Die seit langem angekündigte flexible Temporegelung auf der Westautobahn bei Salzburg tritt am kommenden Mittwoch, den 4. März, um Mitternacht in Kraft. Das gab Umweltlandesrätin Astrid Rössler (Grüne) am Montagnachmittag bekannt. Zwischen dem Knoten Walserberg und Salzburg Nord wird künftig je nach Schadstoffbelastung und Verkehr 80 bzw. 100 km/h als Höchstgeschwindigkeit gelten.

Um das jeweils geltende Tempolimit anzuzeigen, wurden auf der Westautobahn in diesem Bereich Überkopfanzeigen installiert. Mit der flexiblen Temporegelung werde Salzburg die Luftschadstoffe und auch die Lärmemissionen deutlich reduzieren können, begründete Rössler: "Gleichzeitig ist dies das gelindeste Mittel, ohne Sperren für Fahrzeugklassen oder Tages- bzw. Nachtzeiten anwenden zu müssen." Mit durchschnittlich 100.000 Fahrzeugen pro Tag zählt die Westautobahn in diesem Bereich zu den verkehrsstärksten Autobahnabschnitten in Österreich. Während eines Probebetriebs im vergangenen Jahr wurden die Schadstoffe um sechs bis sieben Prozent reduziert, sagte Rössler.

Die schadstoffgesteuerte Verkehrsbeeinflussungsanlage errechnet das jeweils gültige Tempolimit aus der Anzahl der Fahrzeuge, ihrer durchschnittlichen Geschwindigkeit sowie der Schadstoffbelastung an der Luftgütemessstation beim Stadion Wals-Siezenheim. Zusätzlich fließt die Wetterprognose für die folgenden Stunden in die Berechnung ein. Wenn der Beitrag der Pkw und leichten Nutzfahrzeuge an der Schadstoffbelastung einen gewissen Schwellenwert überschreitet, wird automatisch der 80er aktiviert, um die Schadstoffe zu reduzieren. Wechsel zwischen Tempo 100 und 80 gibt es maximal einmal pro Stunde.

Geht man von den Erfahrungen auf der Tauernautobahn A10 aus, dann wird Tempo 80 häufig im Frühverkehr und am späten Nachmittag in Kraft sein. An der A10 gilt etwa zu 45 Prozent der Zeit Tempo 100 und zu 55 Prozent Tempo 80. Ähnliches erwartet Rössler auch für die Westautobahn.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten