Frau überließ Heiratsschwindler 50.000 Euro

Salzburg

Frau überließ Heiratsschwindler 50.000 Euro

Der 51-Jährige versprach seine Gattin zu verlassen.

 Offenbar einem Heiratsschwindler ist in Salzburg eine 56-jährige Frau aufgesessen, und zwar bereits seit sechs Jahren. Der 51-jährige Serbe, der in Wien lebt, versprach der Arbeiterin, dass er sich von seiner Gattin trennen und mit ihr eine gemeinsame Zukunft beginnen wolle. Für eine Wohnung in Serbien überwies ihm die Salzburgerin wiederholt Geld, in Summe rund 50.000 Euro, teilte das Landespolizeikommando Salzburg in einer Aussendung mit.

"Die beiden haben sich nur zwei, drei Mal im Jahr getroffen. Seit 2007 hat sie ihm dann immer wieder kleinere Beträge durch Überweisungen zukommen lassen", sagte Polizei-Sprecherin Irene Stauffer. Sie möge das Geld für die Wohnung als Investition betrachten, soll der 51-Jährige der Frau gesagt haben. Seit nunmehr drei Jahren haben die beiden einander nicht mehr getroffen, nun erstattete die 56-Jährige Anzeige. Der mutmaßliche Heiratsschwindler muss erst einvernommen werden.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten