Hundehasser legte Würstchen mit Nägeln aus

Salzburg

Hundehasser legte Würstchen mit Nägeln aus

Eine Hundehalterin entdeckte die gefährlichen Häppchen im Vorgarten.

In der Stadt Salzburg hat ein Unbekannter Wurststücke mit Nägeln versehen und diese dann in einem Vorgarten einer Hundehalterin im Stadtteil Taxham ausgelegt. Die Frau entdeckte die gefährlichen Häppchen und entfernte sie, bevor ihr Vierbeiner diese verschlingen hätte können. Anschließend erstattete sie Anzeige, wie aus dem Pressebericht der Polizei hervorgeht.

Der Unbekannte muss die Wurststücke am Abend des Christtages beim Hauszugang und im Vorgarten des Reihenhauses ausgelegt haben. Ersten Hinweisen zufolge könnte es sich um einen Nachbarschaftsstreit handeln. Möglicherweise hat sich jemand durch den Hund gestört gefühlt. Konkrete Anhaltspunkte gebe es derzeit aber noch keine, sagte eine Polizei-Sprecherin auf Anfrage.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten