In fünf Autos war Suchtgift

Großeinsatz

In fünf Autos war Suchtgift

Die Beamten hatten es vor allem auf ausländische Autos abgesehen.

Die Polizei-Sondereinheit SOKO-Ost hatte in der Nacht auf Samstag einen Großeinsatz in Salzburg: Auf der West- und Tauernautobahn rund um die Mozartstadt wurden 1.200 Fahrzeuge kontrolliert. Vor allem Fahrzeuge mit ausländischen Kennzeichen wurden auf der Autobahn an die Seite gewinkt. Danach wurden Fahrer und Mitfahrer mittels Fahndungscomputern überprüft.

Übergreifende Aktion
Der Leiter der Fahndungsgruppe, Robert Schmidt, zum ORF: „Diese Schwerpunktaktionen sind Bundesländer-übergreifend und für die SOKO-Ost mit dem Ziel, die Transitrouten der organisierten kriminellen Banden unattraktiv zu machen.“ Zeitgleich fanden die Kontrollen auch in Wien, Oberösterreich und im Burgenland statt.

Spürhunde im Einsatz
Die Beamten haben vor allem nach Autodieben, Einbrecherbanden und Schleppern gefahndet. Suchhunde haben nach Drogen geschnüffelt.

Rauschgift in fünf Autos
Das Ergebnis der Großkontrolle: Auf den Autobahnen Salzburgs wurde ein Gesuchter verhaftet und in fünf Fahrzeugen Rauschgift gefunden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten