Kunde brach Spinde in Sexklub auf: 1 Jahr Haft

Salzburg

Kunde brach Spinde in Sexklub auf: 1 Jahr Haft

Wegen gewerbsmäßigen Diebstahls wurde ein Landwirt vor Gericht schuldig gesprochen.

Ein Frühpensionist (52) musste sich Donnerstag am Landesgericht Salzburg wegen gewerbsmäßigen Diebstahls verantworten. Der Landwirt war von Anfang 2012 bis August 2013 Stammgast in einem Swingerklub im Pongau. Bei seinen Besuchen soll der Invaliditätspensionist immer wieder Spinde aufgebrochen und geplündert haben. Im Laufe der Zeit soll er dadurch insgesamt 2.500 Euro erbeutet haben. Der Angeklagte, der sich laut Verteidiger in einer psychischen Ausnahmesituation befand und bereits zwei Selbstmord-Versuche hinter sich hat, wurde zu einem Jahr Haft auf Bewährung verurteilt – nicht rechtskräftig. Es gilt die Unschuldsvermutung.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten