Pferd auf der Autobahn gerammt

Hallein

Pferd auf der Autobahn gerammt

Das ausgebüxte Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Mit einem rund 250 Kilo schweren Pferd ist am Dienstagabend auf der Tauernautobahn in Salzburg eine 23-jährige Autofahrerin kollidiert. Die Frau aus Altenmarkt befand sich um 22.30 Uhr mit ihrem Wagen zwischen Hallein und Kuchl (Tennengau) gerade auf dem Überholstreifen, als ihr plötzlich das Tier entgegenkam. Die Pongauerin konnte nicht mehr ausweichen und rammte das Pferd, das durch die Wucht auf den rechten Fahrstreifen geschleudert wurde und dort verendete, so die Polizei im Pressebericht.

Ein nachkommender Autofahrer wich dem Tier auf der Fahrbahn nach links aus, dabei kollidierte er mit dem Fahrzeug der 23-Jährigen. Beide Lenker blieben unverletzt. Nach Angaben des Tierbesitzers war das Pferd rund drei Stunden vor dem Unfall von einer eingezäunten Weide ausgebüxt. Er habe es seither gesucht.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten