Sechs Verletzte bei Zimmerbrand in Anif

Salzburg

Sechs Verletzte bei Zimmerbrand in Anif

Ein Heizstrahler löste das Feuer aus. Auch Kleinkind verletzt.

Ein Heizstrahler hat am Freitagabend in Anif-Niederalm (Flachgau) einen Zimmerbrand ausgelöst. Sechs Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Unter ihnen war ein Kleinkind, wie die Polizei-Pressestelle Salzburg berichtete.

© FF Salzburg

(c) FF Salzburg

Am Abend fing der Heizstahler in der Toilette eines älteren Ehepaares Feuer. Die 82-Jährige Frau und ihr 86-jähriger Mann versuchten, die Flammen mit einer Wolldecke zu löschen, was ihnen aber nicht gelang. Die Decke begann selbst zu brennen und die Frau warf sie vom Balkon im ersten Stock ins Freie.

Das Ehepaar und vier weitere Bewohner des Mehrparteienhauses - ein 14-Jähriger, ein etwa eineinhalb Jahre altes Kleinkind sowie zwei Erwachsene - mussten wegen der starken Rauchentwicklung in ärztliche Behandlung. Sie kamen zur Abklärung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr Anif, die mit 26 Mann ausgerückt war, löschte das Feuer. Die Höhe des Sachschadens war vorerst nicht bekannt.


 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten