Sexismus-Debatte: Drohungen gegen Gastwirt aus Zell am See

Polizei ermittelt

Sexismus-Debatte: Drohungen gegen Gastwirt aus Zell am See

Jetzt ermitteln in der Causa auch die Polizei und der Verfassungsschutz.

Zell am See. Der Wirt des Lokals Kupferkessel wirbt seit Jahren mit Witzaushängen und Karikaturen. Ein „Merkblatt zur richtigen Frauenhaltung“, das auf dem WC ausgehängt ist, sorgte jetzt aber für eine hitzige Sexismus-Debatte in den sozialen Medien. Ein Gast hatte es fotografiert und empört ins Netz gestellt. Auf dem „Merkblatt“ wurden unter anderem Hundehalter-Tipps adaptiert.

Drohungen. Jetzt werden der Wirt und seine Familie jedoch aufs Übelste beschimpft. Und es finden sich sogar Aufrufe, sein Lokal anzuzünden. Das rief nunmehr die Polizei auf den Plan. Es wird wegen gefährlicher Drohung und Aufruf zur Brandstiftung ermittelt. Auch der Verfassungsschutz sowie Computerspezialisten des Landeskriminalamtes sind eingebunden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten