OMV-Tankstelle

Flucht mit Fahrrad

Tankstelle in Salzburg überfallen

Der 20-Jährige bedrohte die Angestellte mit einem Schraubenzieher.

In der Stadt Salzburg hat am Montagabend ein Unbekannter die OMV-Tankstelle in der Schillerstraße überfallen. Der etwa 20 Jahre alte Mann gab sich im Shop zunächst als Kunde aus. Dann trat er jedoch hinter die Kasse, bedrohte die Angestellte mit einem Schraubenzieher und forderte sie auf, die Lade zu öffnen. Er bediente sich dann selbst und erbeutete dabei Bargeld in noch nicht bekannter Höhe, sagte ein Sprecher der Polizei.

Der Räuber floh nach dem Überfall mit einem dunklen City-Bike. Die Fahndung blieb bis Dienstagvormittag ohne Erfolg. Der Täter ist etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hat helle Haut und hatte einen ebenfalls hellen Drei-Tages-Bart. Bekleidet war er mit Bluejeans und einem schwarzen T-Shirt mit aufgedrucktem Drachen. Er trug eine dunkle Haube und hatte einen braunen Rucksack bei sich.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten