pferd

Pferd ging durch

Tödlicher Reitunfall im Salzburger Flachgau

Eine 19-jährige Reiterin stürzte in einer Reithalle vom Pferd, die Hufe des Tiers trafen den Kopf der Frau.

Ein tragischer Reitunfall hat sich am Samstag in der Reithalle des Reitsportclubs Lamprechtshausen im Salzburger Flachgau ereignet. Weil das Pferd plötzlich durchgegangen war, verlor eine 19-jährige Reiterin aus St. Georgen das Gleichgewicht und stürzte von dem zwölfjährigen Wallach. Dabei wurde ihr Kopf von den Hufen des weggaloppierenden Tieres getroffen. Die Frau starb im Spital an den schweren Kopfverletzungen.

Nach Angaben eines Augenzeugen war das Pferd um 16.30 Uhr ohne ersichtlichen Grund durchgegangen. Die 19-Jährige erlitt lebensgefährliche Kopfverletzungen und einen Herzstillstand.

Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde die Verletzte mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht, wo sie ihren Verletzungen erlag. Ein Fremdverschulden kann nach dem Stand der Ermittlungen ausgeschlossen werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten