Welserin Schießerei Mexiko Alice H.

chronik

Schießerei in Mexiko: Welserin mittendrin

Artikel teilen

Die Oberösterreicherin Alice H. rettete sich im letzten Moment durch einen schmalen Ausgang.

Diesen Urlaub wird die junge Oberösterreicherin Alice H. wohl in ihrem ganzen Leben nicht mehr vergessen. Beim Feiern in der mexikanischen Party-Hochburg Playa del Carmen geriet sie in eine Schießerei zwischen Mitgliedern einer Drogengang. Die reisefreudige Studentin aus Wels hatte einen Schutzengel und überlebt den schlimmen Vorfall, bei dem fünf Menschen starben.

Panik

Zu dem Kugelhagel kam es vor wenigen Tagen, während der Abschlussparty des berühmten BPM-Festivals, das Jahr für Jahr zahlreiche Techno-Fans aus aller Welt anlockt. In der Strandbar Blue Parrot fallen plötzlich Schüsse. Die Musik endet, Massenpanik bricht aus. Alice H. ist mittendrin.

Flucht

Sie wird von den Massen zu Boden getrampelt, wo sie minutenlang verharrt. Nachdem Dutzende Menschen über ihren Körper hinweggelaufen waren, rettet sie sich selbst. Die gebürtige Tschechin kann sich zu einem schmalen Ausgang schleppen. Wie durch ein Wunder kommt sie mit leichten Abschürfungen davon. Die schrecklichen Bilder aber werden sie lange verfolgen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo