Verirrte Wanderin mit Hubschrauber gerettet

Neunkirchen

Verirrte Wanderin mit Hubschrauber gerettet

43-Jährige verlief sich mit ihren Hunden am Schneeberg und alarmierte Polizei.

Beim Wandern auf dem Schneeberg hat sich eine 43-Jährige am Sonntagnachmittag verirrt. Sie verständigte die Polizei, wurde in der Folge von einem zur Suche eingesetzten Polizeihubschrauber im Gipfelbereich entdeckt und samt ihren beiden Hunden ins Tal nach Puchberg am Schneeberg (Bezirk Neunkirchen) geflogen.

Die Frau war laut NÖ Landespolizeidirektion mit ihrer Familie mit der Zahnradbahn auf das Hochplateau gefahren und anschließend zur Fischerhütte gewandert. Von dort kehrte der Ehemann mit dem gemeinsamen Kind zum Bergbahnhof zurück, während die 43-Jährige mit den Hunden noch ein wenig länger marschieren und über eine andere Route zum Treffpunkt kommen wollte. Als sie nach einer Stunde Aufstieg die Baumgrenze erreichte, erkannte die ortsunkundige Frau, dass sie offenbar falsch abgezweigt war, und setzte aufgrund der fortgeschrittenen Tageszeit einen Notruf.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten