Schwere Kopfverletzungen: Mann 20 Meter abgestürzt

Berg-Unfall

Schwere Kopfverletzungen: Mann 20 Meter abgestürzt

Ein Mann stürzte 20 Meter in den Abgrund und wurde schwer verletzt.

Ein 29-Jähriger ist am Samstag bei einer Bergtour mit seinem Bruder (31) in Absam (Bezirk Innsbruck-Land) rund 20 Meter abgestürzt und schwer verletzt worden. Der Einheimische war laut Polizei auf felsigem Untergrund ausgerutscht und in die Tiefe geschlittert. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Das Brüderpaar war gemeinsam zu einer Tour auf den Großen Bettelwurf aufgebrochen. Der 29-Jährige rutschte zunächst über das steile Gelände ab, ehe er über mehrere Felsen stürzte. Der Hilfseinsatz gestaltete sich laut Polizei schwierig. Der Notarzthubschrauber benötigte wegen des starken Windes mehrere Versuche, um den Schwerverletzten zu bergen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten