So kam der Winter nach Österreich

Zeitraffer-Fotos

So kam der Winter nach Österreich

Webcam-Bilder zeigen wie bekannte Skiorte weiß wurden.

In den vergangenen Tagen sind an den Wetterstationen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Österreich beträchtliche Niederschlagsmengen verzeichnet worden. Vor allem an der Nordseite der Alpen, vom Tiroler Unterland über das Salzkammergut bis zum Mostviertel hat es mehr geregnet und geschneit als durchschnittlich in einem gesamten Oktober.

Insgesamt kamen in den Wetterstationen der ZAMG in den vergangenen Tagen an der Nordseite der Alpen verbreitet 100 bis 200 Millimeter Niederschlag zusammen, hieß es am Freitag. Im Gebirge liegen 50 bis 150 Zentimeter Schnee, im Hochgebirge vereinzelt um die 200 Zentimeter. "Momentan ist nahezu das gesamte Bergland ab einer Höhe von etwa 1.000 Meter Seehöhe weiß," sagte Alexander Orlik von der ZAMG.

Webcam-Fotos zeigen den Wintereinbruch besonders deutich: 5 Tage - immer der selbe Ort - immer die selbe Kameraeinstellung.

So kam der Winter nach Sölden:

Diashow: Sölden im Zeitraffer

Sölden im Zeitraffer

×

    So kam der Winter nach Bad Kleinkirchheim:

    Diashow: Bad Kleinkirchheim im Zeitraffer

    Bad Kleinkirchheim im Zeitraffer

    ×

      So kam der Winter nach Kitzbühel:

      Diashow: Kitzbühel im Zeitraffer

      Kitzbühel im Zeitraffer

      ×
        OE24 Logo
        Es gibt neue Nachrichten