Sommer mit Abstrichen in Österreich

Sonne, Wolken und Gewitter

Sommer mit Abstrichen in Österreich

Temperaturen bis zu 28 Grad am Wochenende, aber auch immer wieder Regen.

Der Sommer zeigt sich in den kommenden Tagen nicht gerade von seiner besten Seite, aber von unerträglichen Wetterbedingungen zu sprechen, wäre jetzt auch schwer übertrieben. Sonne, Wolken und hie und da Gewitter prägen sowohl Wochenende als auch -beginn. Die Temperaturen klettern allgemein bis auf angenehme 28 Grad.

Im Süden und Südosten zeigt sich am Freitag bis zum frühen Nachmittag länger die Sonne. Dann entwickeln sich einige Haufenwolken, die nachfolgend zu ein paar Gewittern und Regenschauern führen. Im übrigen Österreich ziehen wiederholt Wolken vorüber, die Sonne lässt sich meist nur zwischendurch blicken. Zumindest zeitweise sind Regenschauer einzukalkulieren, die örtlich auch kräftig sein können. Der Wind kommt schwach bis mäßig, im Osten mitunter lebhaft aus West bis Nordost. Die Frühtemperaturen liegen zwischen elf und 20 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 18 und 26 Grad, im Süden sind bis zu 28 Grad möglich.

Diashow: Starkregen in Österreich

Auf Seite 2 der Liveticker

23:40 Uhr: Generell verläuft der Sonntag freundlich und auch sonnig. Im Bergland bilden sich im Lauf des Tages aber immer wieder Quellwolken, lokale Regenschauer und Gewitter. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Nordost. Die Temperaturen bewegen sich in der Früh zwischen 13 und 19 Grad, tagsüber werden 23 bis 28 Grad erreicht.

23:15 Uhr: Am Samstag dominiert in Vorarlberg und im Tiroler Oberland meist der Sonnenschein. Sonst bleibt das Wetter wechselhaft mit einem Mix aus Wolken und Sonne. Zeitweise ist mit Regenschauern, im Süden auch mit Gewittern zu rechnen. Am häufigsten sind die Schauer und Gewitter im Bergland. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Südosten lebhaft aus Nordwest bis Ost. Die Tiefsttemperaturen betragen zehn bis 19 Grad, die Tageshöchstwerte 19 bis 28 Grad, wobei es im Westen am wärmsten wird.

22:45 Uhr: Für die Nacht erwartet man keine größeren Regenmengen mehr in Österreich. Vereinzelt kann es zu Regenschauern kommen aber Unwetter werden da nicht mehr dabei sein. Für morgen kündigen sich aber schon wieder erste Warnungen in Teilen Niederösterreichs, Oberösterreichs, in Salzburg und der Steiermark an.

22:00 Uhr: Die Gewitterwarnungen für Österreich sind nun im Großteil Österreichs weitgehend aufgehoben. Lediglich eine letzte "potentielle Gefahr" gibt es laut ZAMG nur noch in der Teilen der Steiermark und im südlichen Burgenland.

21:20 Uhr: Bad Tatzmannsdorf kurz bevor die Nacht in den Ort fällt. Auch hier gab es vor Kurzem noch eine Wetterwarnung. Die Wolkenfront scheint im südlichen Burgenland wieder abzuziehen.

© oe24
Sommer mit Abstrichen in Österreich

21:00 Uhr: Wettervorhersage für morgen.
Am Alpennordrand wird es wolkig werden und es muss immer wieder mit Regen und Regenschauern gerechnet werden, vor allem im Salzkammergut und dem westlichen Niederösterreich sind auch teils kräftige Güsse möglich. Weiter im Norden und in Westösterreich bleibt es bei kurzen Schauern und es zeigt sich auch öfter die Sonne.  Im Süden scheint die Sonne häufiger und länger, am Nachmittag muss aber mit Gewittern gerechnet werden. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 11 und 20 Grad, die Nachmittagstemperaturen zwischen 18 und 26 Grad, im Süden um 28 Grad.

20:38 Uhr: Niederschlag im ganzen Land möglich - wie die Regengrafik zeigt.

© oe24
Sommer mit Abstrichen in Österreich

20:05 Uhr: Das aktuelle Unwetter-Radar für morgen Freitag.

© oe24
Sommer mit Abstrichen in Österreich

19:33 Uhr: Gewitterwarnungen gibt es derzeit nur noch für die Steiermark. Graz-Umgebung, Südoststeiermark und Leibnitz sind davon betroffen. Ansonsten bleibt potentielle Gefahr für die übrigen Teile der Steiermark, Kärnten und das südliche Salzburg und auch Niederösterreich.

19:19 Uhr: In Klagenfurt herrscht Sprühregen bei 25 Grad. Graz meldet wolkig bei 27 Grad und Innsbruck zeigt sich heiter bei 23 Grad. In Bregenz ist es wolkig bei 21 Grad.

19:00 Uhr: Zu den aktuellen Temperaturen in Österreich: Wien und Eisenstadt melden 27 Grad bei sonnigem Wetter. St. Pölten meldet wolkige 25 Grad. Linz (heiter) und Salzburg (wolkig) bei 22 Grad.

18:35 Uhr: Ein Blick Richtung Westen Österreichs. Eine Momentaufnahme aus Nassfeld/Hermagor in Kärnten.

© oe24
Sommer mit Abstrichen in Österreich

18:19 Uhr: Das Zentrum der Gewitterwolken bleibt vorerst das südliche Österreich.
Graz-Umgebung und Weiz werden nun mit Unwetter-Gefahr (Regen-Hagel) geführt. Indes breiten sich die Gewitter-Wolken auch Richtung Westen aus. Kärnten und das südliche Salzburg könnten noch etwas abbekommen.

17:54 Uhr: Bild aus Kirchberg am Wechsel.

© oe24
Sommer mit Abstrichen in Österreich

17:28 Uhr: Eine Niederschlags-VORHERSAGE für ganz Österreich zwischen 19 und 20 Uhr.

© oe24
Sommer mit Abstrichen in Österreich

17:02 Uhr: Ein erster Überblick über die aktuellen Unwetter-Warnungen in Österreich
Kärnten, Steiermark und Niederösterreich sind betroffen. Die Orte ändern sich jedoch ständig, wobei erkennbar ist, dass bereits erste Warnungen aus dem Süden Niederösterreichs eingehen.

  • Klagenfurt-Land
  • Bruck-Mürzzuschlag
  • Leoben
  • Neunkirchen

16:48 Uhr: Für Völklermarkt gibt es nun ebenfalls eine Gewitter-Warnung. Die Gewitterwolken erstrecken sich von Kärnten über Steiermark derzeit auch in Richtung südliches Niederösterreich.

© oe24
Sommer mit Abstrichen in Österreich

16:35 Uhr: Im südlichen Österreich häufen sich Gewitterwarnungen.
Während Bruck-Mürzzuschlag wieder von der Unwetter-Liste "gestrichen" wurde, muss nun in St. Veit an der Glan (Kärnten) mit Regen und teilweise auch Hagel gerechnet werden.

16:20 Uhr: Ein Beispiel aus der Steiermark. Judenburg ist 97% von Wolken bedeckt und es regnet bei ca. 23 Grad. Hier ein vielsagendes Bild unserer Wetter-Cam zur aktuellen Wetterlage in der Steiermark.

© oe24
Sommer mit Abstrichen in Österreich

16:08 Uhr: Die Unwetter-Warnungen häufen sich. Die Bezirke Bruck-Mürzzuschlag, Murtal und Voitsberg müssen ebenfalls mit Unwetter in Form von Starkregen und Hagel rechnen.

15.55 Uhr: Neue Unwetter-Warnung der ZAMG: Ab sofort ist auch im Bezirk Wolfsberg mit Gewittern, Starkregen und Hagel zu rechnen.

14.47 Uhr: Gewitter- und Hagel-Warnung
Neue Wetterwarnung der ZAMG: In Kärnten und in der Steiermark ist mit heftigen Gewittern (Starkregen- und Sturmgefahr) zu rechnen. In den Bezirken Weiz und St. Veit an der Glan ist auch mit Hagel zu rechnen.

14.35 Uhr: Erste Gewitter brauen sich in der Steiermark über den Fischbacher Alpen und dem Obdacher Sattel zusammen. Auf dem aktuellen Regen-Radar sind heftige Niederschläge zu erkennen:


Aktuelles Regen-Radar; mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

14.29 Uhr: Die aktiuelle Wetter-Prognose für die nächsten Tage im Video:

13.53 Uhr: Am höchsten ist die Wahrscheinlichkeit für Gewitter heute entlang des Alpen-Hauptkammes und südlich davon.

13.24 Uhr: Aktuell gelten Gewitter-Warnungen für Teile Salzburgs, Kärntens und die gesamte Steiermark.


Aktuelles Regen-Radar; mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur interaktiven Version der Karte.

Unwetter in Oberösterreich
Heftige Gewitter mit Starkregen, Sturm und Blitzeinschlägen haben in der Nacht auf Donnerstag für mehr als 300 Einsätze der Feuerwehren in ganz Oberösterreich gesorgt. Das berichtete die Landeswarnzentrale.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten