Sonnenfinsternis: Aufregung in Kindergärten

Österreich

Sonnenfinsternis: Aufregung in Kindergärten

Aufregung: Viele haben Ausflüge kurzfristig abgesagt.

Die heutige partielle Sonnenfinsternis versetzt die Menschen in Staunen und Aufregung. Selbst Kindergärten haben schon einige Ausflüge abgesagt. Der Grund erscheint plausibel: Die Kindergärten können nicht gewährleisten, dass alle Kinder geschützt in die Sonne blicken. Die Anzahl der Kinder ist zu groß.

Der Ablauf: Wo es wann dunkel wird >>>

Auch die Stadt Wien wandte sich bereits an die Wiener Kindergärten: Nur mit einer Schutzbrille dürften die Kinder das spektakel betrachten. „Es ist im Kindergarten natürlich wichtig, darauf zu achten, dass Kinder nicht bewusst aktiv in die Sonne blicken.“

© APA/ Hochmuth

9 Dinge, die Sie zur Sonnenfinsternis wissen müssen >>>

Doch selbst wenn die Kinder eine Schutzbrille tragen, bräuchten doch die Kindergartenpädagoginnen eine Einverständniserklärung der Eltern. Für die Wiener Schulen habe es für heute keine Empfehlung gegeben, hieß es aus dem Stadtschulrat.

© Getty Images

Die Bilder der Facebook-Leser >>>

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten