urlaub_pool_sxc

Urlaubsprognose

Sonnenschein zum Ferienbeginn

Am Donnerstag soll es noch einmal kräftig tuschen, ab Freitagmittag ist es vorbei mit den Unwettern.

Beim Spiel Russland gegen Spanien besteht wieder hohe Gewittergefahr. Zwar sei die Labilität der Luftmassen etwas geringer, der Sturm könnte aber erneut heftig werden.

Das Euro-Finale dürfte aber gerettet sein, was die Wetter-Bedingungen anlangt. Eine gute Nachricht auch für tausende Urlauber, die sich ins Ferienvergnügen stürzen: Das Wetter spielt mit. "Zu Ferienbeginn zeigt sich immer öfter die Sonne, lediglich am Montag zieht eine Gewitterstörung durch. Danach wird es sonnig und sommerlich warm", lautete die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Bis Freitagmittag gestaltet sich das Wetter noch unbeständig mit Regenschauern. Von Oberösterreich bis in den Wiener Raum könnte es aber trocken bleiben. Die Sonne zeigt sich zunächst nur zwischendurch, ab dem Nachmittag dann immer öfter. Im Süden halten sich die Niederschläge und Gewitter länger. Mit einer Wetterbesserung ist dort erst am späten Nachmittag zu rechnen. Der Wind bläst mäßig aus West bis Nord. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 21 bis 29 Grad.

Details finden Sie hier!

Am Samstag schaut es überwiegend freundlich aus. Bis zum frühen Nachmittag wechseln Wolken und sonnige Abschnitte einander ab. Vereinzelt können aber auch Regenschauer niedergehen, am ehesten in Oberösterreich und Salzburg. "Aber das werden nur ein paar Regentropfen sein", beruhigte Andreas Frank von der ZAMG. Der Wind bläst mäßig aus West bis Nord. Am ersten Ferientag kann das Thermometer bis zu 28 Grad anzeigen.

Sonne am Sonntag
Viel Sonnenschein steht in den meisten Teilen Österreichs am Sonntag auf dem Programm. Am Nachmittag und gegen Abend kommt es aber in Tirol, Vorarlberg und Teilen von Salzburg zur Quellwolkenbildung und in weiter Folge zu Gewittern. Die könnten heftig ausfallen. "Der Schwerpunkt wird über Südtirol liegen", so Frank. In Wien herrscht Badewetter.

Störung am Montag
Am Montag zieht eine Kaltfront auf, es kann den ganzen Tag hindurch zu kräftigen Niederschlägen und Gewittern kommen. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 22 bis 28 Grad. Bereits am Dienstag ist es wieder vorbei mit dem schlechten Wetter, im ganzen Land überwiegt der Sonnenschein. Laut ZAMG kann das Thermometer dann bis auf 29 Grad klettern.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten