Liezen

Sattelzug stürzte in Grundlsee

Der Lenker konnte sich selbst befreien und erlitt leichte Verletzungen.

Auf schneeglatter Fahrbahn ist am Montag im steirischen Salzkammergut ein Sattelzug ins Rutschen gekommen und über eine Böschung in den Grundlsee gestürzt. Der Lenker konnte sich selbst befreien und erlitt leichte Verletzungen.

Der Unfall passierte kurz vor Mittag auf der Grundlseerstraße L703. Der 26-jährige Lenker des Sattelzugs verlor in einer Kurve im Bereich Bräuhof auf der schneeglatten Fahrbahn die Herrschaft über das Schwerfahrzeug, das über die Böschung geriet und in den Grundlsee stürzte. Dabei kippte das Fahrzeug seitlich um, das Führerhaus befand sich fast zur Gänze im Wasser.

Der 26-Jährige konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und erlitt leichte Verletzungen an einer Hand. Er wurde im LKH Bad Aussee ambulant behandelt. Das Sattelzugfahrzeug wurde mittels Seilwinde und Kranwagen geborgen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten