drogen_spritze

Überdosis

42-jähriger Grazer starb an Suchtgift

Teilen

Ein 42 Jahre alter Grazer, der am Mittwoch tot in seiner Wohnung aufgefunden worden war, ist an einer Überdosis eines Drogenersatzmittels gestorben.

Der Frühpensionist war von seiner Ehefrau in der Früh tot im Bett gefunden worden. In der Wohnung fand die Polizei größere Mengen eines morphinhaltigen Drogenersatzmittels, das an sich oral eingenommen wird. Der 42-Jährige galt als suchgiftabhängig und war auch schon Jahre lang in Drogenentzugsprogrammen. Als Todesursache wurde bei der Obduktion ein Lungenödem und eine Gehirnschwellung ermittelt. Es handelt sich um den dritten Drogentoten in der Steiermark in diesem Jahr.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo