Rettung, Notarzt

Bezirk Leoben

78-Jährige bei Unfall getötet

Opfer kam von Straße ab und prallte gegen Wasserdurchlass.

Eine 78 Jahre alte Obersteirerin ist am Montag in der Früh mit ihrem Pkw von der Straße abgekommen, gegen einen Wasserdurchlass geprallt und getötet worden. Die zwölfjährige Beifahrerin, ihre Enkeltochter, wurde leicht verletzt, so die Landespolizeidirektion Steiermark.

Über Fahrbahn geschleudert
Gegen 7.00 Uhr war die 78-Jährige aus dem Bezirk Leoben mit ihrem Pkw auf einer Gemeindestraße in Traidersberg in Richtung Leoben gefahren. In einer Linkskurve kam sie aus ungeklärter Ursache rechts von der Straße ab, prallte gegen den Wasserdurchlass und wurde quer über die Fahrbahn geschleudert. Danach stürzte der Pkw etwa 50 Meter über eine steile Böschung in ein Waldstück. Die 78-Jährige, die nicht angegurtet war, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt. Ihre zwölfjährige Enkeltochter, die am Beifahrersitz angegurtet war, konnte sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien. Sie erlitt einen Schock.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten