Symbolbild

Aus erstem Stock

97-Jährige bei Fenstersturz tödlich verunglückt

Am Montag kam es in der Steiermark zu einem Balkon- und einem Fenstersturz. Eine Pensionistin starb und ein Bub wurde verletzt.

Bei zwei Stürzen am Montag sind eine 97-jährige Pensionistin in der Obersteiermark tödlich und ein 13-jähriger Schüler in der Oststeiermark leicht verletzt worden. Während der Bub auf einer Schullandwoche von einem Balkon auf den anderen klettern wollte und abstürzte, fiel die Frau aus unbekannter Ursache aus ihrem Zimmerfenster im Pensionistenheim, so die Sicherheitsdirektion Steiermark.

97-Jährige verstorben
Der Sturz der Pensionistin in Krieglach (Bezirk Mürzzuschlag) passierte gegen 6.45 Uhr. Die 97-Jährige fiel aus dem Fenster im ersten Stock auf die Betonüberdachung des Kellers und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu, denen sie später im Krankenhaus Mürzzuschlag erlag.

Der 13-Jährige aus Wien dürfte gegen 17.45 Uhr in seiner Herberge in Fladnitz an der Teichalpe (Bezirk Weiz) vom Balkon abgerutscht und rund sechs Meter tief auf den Boden gefallen sein. Obwohl der Bub auf Pflastersteine aufschlug, erlitt er nur leichte Verletzungen. Er wurde zur Beobachtung mit dem Hubschrauber in das LKH Graz geflogen und stationär aufgenommen. Laut Polizei konnte kein Fremdschulden erhoben werden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten