Kälteopfer

Alter Herr erfror nach Sturz vor der Haustür

Teilen

Der 81-Jährige konnte nicht mehr aufstehen, und niemand hörte seine Hilferufe.

Nach einem Sturz, bei dem er sich nur geringfügige Verletzungen zugezogen hatte, ist ein 81-jähriger Pensionist im Bezirk Graz-Umgebung vor seiner Haustüre erfroren. Der allein stehende Senior konnte nicht mehr aufstehen, und in der Umgebung hat offenbar niemand seine Hilferufe gehört.

Niemand hörte ihn
Der Vorfall in Attendorf dürfte sich Dienstagabend zwischen 19.00 und 21.00 Uhr ereignet haben. Der 81-Jährige war auf dem Weg über die Außenstiege seines etwas abseits gelegenen Hauses zu Sturz gekommen. Er verletzte sich dabei leicht. Aufgrund seines Alters konnte er aber nicht mehr aufstehen, und in der Umgebung registrierte niemand seine verzweifelte Lage.

Tochter fand ihn
Als der Pensionist am Mittwoch nicht wie gewohnt zum Mittagessen bei seiner in der Nähe wohnenden 55-jährigen Tochter erschien, schaute sie nach und fand ihren toten Vater. Eine ärztliche Untersuchung ergab, dass der Senior erfroren ist.

Vor einer Woche war ein 66-jähriger Pensionist in der Obersteiermark nach einem Radunfall am Straßenrand erfroren.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.