Arbeiter stirbt bei Montagearbeiten

Tod in Feistritz

Arbeiter stirbt bei Montagearbeiten

Der 42-Jährige aus Rumänien stürzte 13 Meter tief - er erlitt tödliche Kopfverletzungen.

Bei Arbeiten an einer Asphaltmischanlage ist am Freitag ein 42-jähriger Rumäne in der Obersteiermark von einem Plateau gestürzt und hat beim Aufprall tödliche Kopfverletzungen erlitten. Fremdverschulden kann laut Polizei ausgeschlossen werden.

Der Mann war mit Demontagearbeiten an der Mischanlage in Feistritz bei Knittelfeld (Bezirk Knittelfeld) beschäftigt, als er aus unbekannter Ursache den Halt auf dem rund 13 Meter hohem Plateau verlor. Er fiel hinunter und schlug mit dem Kopf auf. Die Ärzte konnten das Leben des 42-Jährigen nicht mehr retten.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten