Taxi_Pauty

Graz

Brutaler Räuber sticht Taxifahrer nieder

Teilen

Statt zu zahlen raubte unbekannter Fahrgast Geldtasche und verletzte 30-Jährigen.

Ein Fahrgast, der sich als Räuber entpuppte, hat am Neujahrstag in der Früh einen Taxifahrer in der Nähe von Graz mit einem Messerstich schwer verletzt. Der Täter entkam unerkannt mit der Brieftasche des Opfers, teilte das Landeskriminalamt am Dienstag mit.

Der Zwischenfall ereignete sich gegen 5.00 Uhr am Ende einer Fahrt von Graz, Triesterstraße, nach Unterpremstätten (Bezirk Graz-Umgebung): Der 30-jährige Taxifahrer wollte vom Fahrgast den Fuhrlohn kassieren, doch dieser griff plötzlich nach dessen Brieftasche. Als sich der Taxler zur Wehr setzte, schlug ihm der Unbekannte mit dem Ellenbogen ins Gesicht und versetzte ihm mit einem Messer einen Stich in den Unterbauch. Dann flüchtete der Räuber mit seiner Beute.

Das Opfer konnte noch selbst Hilfe holen. Der 30 Jährige wurde schwer verletzt ins LKH Graz-West gebracht. Lebensgefahr bestand laut Polizei keine. Der Täter wurde als 23 bis 25 Jahre alt beschrieben. Er soll einheimischen Dialekt gesprochen und u.a. eine schwarz-rote Daunenjacke getragen haben.

Die stärksten Bilder des Tages

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo