pistole

Familienstreit

Cobra Süd stieß auf Waffenarsenal

Bei einem Einsatz wegen familiärer Gewalt entdeckten die Elitepolizisten bei dem angezeigten Mann zahlreiche Schuss-, Hieb- und Stichwaffen.

Auf ein regelrechtes Waffenarsenal stießen Beamte des EKO Cobra Süd am Montag bei einem Einsatz in der Oststeiermark: Die Polizei war von der Frau eines 50-jährigen gebürtigen Kosovaren gerufen worden, nachdem er sie mit dem Umbringen bedroht hatte.

Fall für die Cobra
Die Ehefrau war mit ihren Kindern auf der Polizeiinspektion Vorau erschienen und hatte angezeigt, dass sie von ihrem Mann mit dem Umbringen bedroht worden war. Weil der beschäftigungslose 50-Jährige bereits vor drei Wochen tätlich gegen seine - seit kurzem ebenfalls arbeitslose - Gattin vorgegangen war und diese berichtete, dass er Waffen besitze, wurde das Einsatzkommando Cobra Süd angefordert.

Schuss-, Hieb- und Stichwaffen
Im Zuge des Einsatzes in St. Jakob im Walde (Bezirk Hartberg) ließ sich der Mann widerstandslos festnehmen. Bei der Durchsuchung des Hauses konnten Faustfeuerwaffen, für die keine Berechtigungen vorhanden waren, sowie zahlreiche Hieb- und Stichwaffen sichergestellt. Der Mann wurde festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten