Coronavirus

Steiermark

Italiener in Leoben tot aufgefunden

Artikel teilen

Verdacht auf Coronavirus-Infektion kann nicht ausgeschlossen werden.

Leoben. Ein 38-jähriger Italiener ist am Samstag tot in Leoben aufgefunden worden. Wie das Land Steiermark in einer Aussendung mitteilte, kann eine Coronavirus-Infektion nicht ausgeschlossen werden, weshalb ein entsprechender Test angeordnet wurde. Ein Testergebnis lag vorerst noch nicht vor.

"Wie bei allen ungeklärten Todesfällen wurde die Polizei einbezogen", hieß es in der Aussendung. Das hatte für einiges Aufsehen in der Umgebung gesorgt. Die Sanitätsbehörde ordnete eine Obduktion an, um die genaue Todesursache des Mannes zu klären.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo