Deutscher ertrank beim Wildwasser-Paddeln

Nahe Schladming

Deutscher ertrank beim Wildwasser-Paddeln

Gekentert und von Wasserwalze unter Wasser gedrückt.

Zu einem tödlichen Unfall beim Wildwasser-Paddeln ist es am Samstag in Rohrmoos-Untertal bei Schladming gekommen. Ein 20-jähriger deutscher Staatsbürger kenterte mit seinem Kajak und wurde über eine Steilstufe abgetragen. Trotz eines großen Rettungseinsatzes konnte der Mann nur noch tot geborgen werden.

Wie die Polizei mitteilte, kam es kurz vor Mittag zu dem Unglück, als eine Gruppe Kajakfahrer im Untertalbach im Bereich der sogenannten Klamm unterwegs war. Der 20-jähriger Deutscher kenterte und wurde über eine Steilstufe abgetragen. Die Rettungsversuche seiner Kollegen blieben erfolglos, der Sportler wurde durch eine Wasserwalze unter Wasser gedrückt und ertrank. Im Zuge einer Rettungs- und Bergeaktion, an der 50 Personen von  Feuerwehr, Rotem Kreuz und Alpinpolizei teilnahmen, wurde der 20-Jährige einige Zeit später tot aufgefunden.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten