gefängnis

Steiermark

Flüchtiger Häftling geschnappt

Der 24-Jährige war vor einem Monat aus dem Gefängnis geflohen. Er hatte sich bei einer Bekannten versteckt.

Die Polizei im weststeirischen Bezirk Voitsberg hat jenen 24 Jahre alten Strafgefangenen geschnappt, der am 22. Juni aus dem obersteirischen LKH Leoben geflohen war. Dies teilte die Sicherheitsdirektion Steiermark am Donnerstag mit. Der Mann war wegen angeblicher Magenbeschwerden aus der Haft ins LKH verlegt worden, wo er einen günstigen Moment zur Flucht nutzte. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wurde der Flüchtige in einer Wohnung im Bezirk Voitsberg festgenommen.

Nach den Medienberichten über seine Flucht hatten sich mehrere Personen gemeldet, die der Polizeiinspektion Hinweise über den Aufenthaltsort des Gesuchten geben konnten. Der 24-Jährige wurde schließlich in einer Wohnung im Bezirk ausgeforscht, er hatte sich bei einer Bekannten versteckt. Als die Polizei auf den Plan trat, ließ sich der Flüchtige widerstandslos festnehmen. Er wurde Donnerstag in der Früh in die Justizanstalt Graz Jakomini überstellt.

Der Steirer hätte wegen Eigentumsdelikten und Urkundenfälschung noch etwa fünf Jahre insgesamt abzusitzen gehabt. Nach der missglückten Flucht dürfte sich das Ausmaß seiner Gefängniszeit erhöhen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten