Graz

Container-Lkw kippt auf Taxi

Teilen

Ladung war mangelhaft gesichert - Taxilenker wurde nur leicht verletzt.

Glimpflich davon gekommen ist ein 53-jähriger Taxilenker bei einem spektakulären Unfall am Donnerstag in Graz: Ein mit Thujen beladener Lkw war beim Einbiegen umgekippt und auf ein stehendes Taxi gefallen. Dabei wurde der Taxler nur leicht verletzt, wie Polizei und Berufsfeuerwehr mitteilten. Als Unfallursache ermittelte die Polizei die mangelhafte Sicherung eines Containers auf der Ladefläche des Schwerfahrzeuges.

Gegen 9.00 Uhr hatte ein 43-jähriger Lkw-Lenker aus dem Bezirk Graz Umgebung mit seinem Fahrzeug einen mit Thujen samt Erdballen beladenen Container von einer Baustelle in der Karl-Morre-Straße abgeholt. Danach fuhr er zur Kreuzung Karl-Morre-Straße mit der Reininghausstraße und wollte nach links einbiegen. Dabei kippte der Lkw um und stürzte auf den hinteren Teil des Taxis. Der 53-jährige Lenker, der kurz zuvor noch Fahrgäste zur Kreuzung gebracht hatte, wurde nach der Erstversorgung ins UKH Graz gebracht. Dort wurde eine Prellung der Nackenmuskulatur und des linken Oberschenkels festgestellt. Er konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Die Polizeibeamten stellten fest, dass die Verriegelungsbolzen des Lastenträgers offensichtlich nicht aktiviert worden waren und somit der Container nur mangelhaft gesichert war. Am Taxi entstand Totalschaden, auch der Lkw wurde erheblich beschädigt. Beide Fahrzeuge wurden von der Berufsfeuerwehr mit einer Kranseilwinde sowie der Seilwinde eines weiteren Spezialfahrzeuges geborgen.

VIDEO TOP GEKLICKT: Riskantes LKW-Manöver eines Österreichers wird Internet-Hit

Die stärksten Bilder des Tages

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo