Radler mit Softgun ins Gesicht geschossen

Graz

Radler mit Softgun ins Gesicht geschossen

21-Jähriger verletzt - Täter flüchteten in dunkelgrauem VW Golf.

Während der Heimfahrt mit dem Fahrrad ist am Freitag ein 21-jähriger Grazer von Unbekannten vermutlich mit einer "Softgun" ins Gesicht geschossen worden. Das Opfer versuchte den Tätern noch zu folgen, um das Kennzeichen des Autos, aus dem der Schuss abgegeben wurde, zu notieren, aber er war erfolglos, so die Sicherheitsdirektion Steiermark am Samstag.

Der junge Mann fuhr gegen 22.15 Uhr am Radfahrstreifen der St.-Peter-Hauptstraße, als sich von hinten ein Wagen näherte. Nach einem klackenden Geräusch spürte der Radfahrer plötzlich einen heftigen Schmerz im Gesicht. Er war offensichtlich von einer Plastik-oder Gummikugel getroffen und leicht verletzt worden.

Nachdem ein dunkelgrauer VW Golf mit Metalliclack und geöffnetem Seitenfenster das Opfer überholt hatte, fuhr der 21-Jährige dem Auto bis zur Kreuzung St.-Peter-Hauptstraße/Petrifelderstraße nach, um das Kennzeichen abzulesen. Doch er scheiterte, vermutete aber ein Grazer Kennzeichen, so die Polizei.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

     

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten